BVO - Bezirksverband Oldenburg

Nechyba-Hartmann-Stiftung

nechyba.jpg

Die 2004 von Ursula Nechyba-Hartmann aus Rastede zur Erinnerung an ihren im Januar 1999 verstorbenen Ehemann Dieter Nechyba gegründete Stiftung kümmert sich um die Hospizarbeit. Vorrangig soll das Hospiz St. Peter in Oldenburg unterstützt werden.

Entstehung

Ursula Nechyba-Hartmann wurde im Dezember 1936 in Delmenhorst geboren und arbeitete nach verschiedenen Stationen in Norddeutschland und Hessen schließlich bei Loewe-Opta in Kronach/Oberfranken, wo auch ihr 1999 verstorbener Ehemann Dieter Nechyba tätig war. 1992 ließen sie sich in Rastede nieder.

Mit der Stiftung möchte Frau Nechyba-Hartmann die Lebensleistung ihrer Eltern und ihres Mannes würdigen.

Stiftungsvermögen

Das Stiftungsvermögen besteht aus Barvermögen.