BVO - Bezirksverband Oldenburg

Kinder und Jugendliche

Aalke-Steffens-Claussen-Stiftung

Hilfen für benachteiligte junge Menschen.


Bärbel-und-Ewald-Schlömer-Stiftung

Die Stiftung hat den Zweck Studierenden in und um Oldenburg und Umgebung in besonderen Situationen zu helfen, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in der Betreuung, Erziehung und Bildung zu unterstützen, das Hospiz St. Peter zu fördern und mildtätige Hilfen auf Vorschlag der Kirchengemeinden zu geben.


Bellis-Stiftung

Hilfen für Kinder mit Missbrauchs- oder Vernachlässigungshintergrund. Der Stiftungszweck wird verwirklicht z. B. durch Erholungsaufenthalte, Therapien und Förderung schulischer Bildung.


Dr. Kindel-Oldenburg-Stiftung

Zweck der Stiftung ist die Förderung von Kindern und Jugendlichen, vor allem in der Region Oldenburg, die nach fachlichem Urteil ihre Entwicklungsmöglichkeiten nicht ausschöpfen können, z. B. wegen schwieriger bzw. unzureichender familiärer Bedingungen im erzieherischen und/oder finanziellen Bereich. Das kann außer im Schul- und im Ausbildungsbereich auch durch Hilfen geschehen, die zu einer positiven Persönlichkeitsentwicklung beitragen. Dazu gehört die Förderung besonderer Begabungen und besonderer Bildungsangebote (fachliche und persönlichkeitsfördernde Bildung).

Besonders soll an Kinder und Jugendliche gedacht werden, wo die Probleme (auch) mit einer HIV-Infektion in Verbindung stehen. Hier können auch Veranstaltungen gefördert werden, die der Aufklärung und Prävention dienen, soweit das nicht durch andere Institutionen, vor allem Krankenkassen und Gesundheitsämter, gefördert werden kann.


Dr. Lucca-Klaus-Stiftung

Vergabe von Geldpreisen zur Anspornung von besonders begabten Jugendlichen im Bereich Kunst und Kultur.


Dühlmeier-Menens-Stiftung

Gewährung von finanziellen Hilfen an benachteiligte Kinder und Jugendliche der Gemeinde Bad Zwischenahn.

Ein weiterer Zweck ist die Förderung von Einrichtungen, die sich um sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche kümmern, z. B. Kinderdörfer, „Die Schwestern Maria“ in 76275 Ettlingen und außerschulische Kinder- und Jugendbildungsstätten.

Darüber hinaus sollen Kinder und Jugendliche gefördert werden, wenn diese Förderung dazu beiträgt, dass die Kinder und Jugendlichen eine Grundlage für eine eigenständige Lebensführung erhalten.

Es sollen auch Maßnahmen unterstützt werden, die auf die gesellschaftliche Wiedereingliederung vor allem junger Straftäter gerichtet sind.


 Erna-Tantzen-Stiftung

Zweck der Stiftung ist die Unterstützung von verwaisten Kindern und Jugendlichen (auch Halbwaisen). Darüber hinaus sollen begabte Kinder und Jugendliche in der Ausbildung unterstützt werden.


Günther-und-Johanna-Hoffmann-Stiftung

Die Stiftung verfolgt den Zweck, Eltern zu unterstützen, denen im Zusammenhang mit einer Krankenhausbehandlung eines Kindes besondere Kosten entstehen. Vor allem sind Zuschüsse zu Übernachtungskosten während einer stationären Behandlung in der Kinderklinik Oldenburg zu gewähren.


Heide-Reckemeyer-Stiftung

Die Stiftung hat den Zweck, krebskranke Menschen - insbesondere Kinder - zum Beispiel durch Verbesserung von Rahmen-, Reha- und Heilungsbedingungen für diesen Personenkreis entweder durch direkte finanzielle Zuwendungen oder durch Zuwendungen an entsprechende Einrichtungen und Selbsthilfegruppen zu unterstützen.

Gleichrangig soll die Krebsforschung regional auf die Region Oldenburg begrenzt unterstützt werden.

Nachrangig sollen schwer kranke Menschen - insbesondere Kinder - unterstützt werden.


Oldenburgischer Generalfonds

Förderungsfähig sind u.a. Einrichtungen der Jugendbildung und der Kinder- und Jugendhilfe.


Sudenscher Fonds

Förderung von Erholungsmaßnahmen für Kinder und Jugendliche; nachrangig können Einrichtungen der Jugendbildung gefördert werden.


Waisenstift Varel

Stiftungszweck ist die heilpädagogische Hilfe für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Angeschlossen ist eine Sonderschule für Erziehungshilfe.

Die Stiftung hat 59 stationäre Plätze, 9 Plätze in einer dezentralen Wohngruppe für junge Erwachsene sowie 5 Plätze betreutes Wohnen und 28 teilstationäre Plätze in 3 Tagesgruppen; sie bietet Familienhilfen sowie ambulante Hilfen. Die Schule ist für 42 Kinder und Jugendliche entwickelt.

Wenn es heute auch nicht mehr um die Sicherung des Lebensunterhaltes der Waisen geht, so ist die Stiftung doch unverändert für junge Menschen tätig, die auf Hilfen angewiesen sind. Der Wille der Stifter gilt ununterbrochen seit nunmehr über 330 Jahren.