BVO - Bezirksverband Oldenburg

Wohnheim Fichtenstraße

Willkommen!

Wir, das heißt die Bewohner des Wohnheims, wurden gefragt, ob wir gemeinsam mit den Mitarbeitern einen Willkommensgruß verfassen würden. Diese Herausforderung haben wir gerne angenommen.

Wir haben uns getroffen und gemeinsam überlegt, wie wir unser Leben im Wohnheim beschreiben würden. Die Frage für uns lautete: „Was bedeutet es hier wohnen und leben zu dürfen oder vielleicht auch hier leben zu müssen“.

Wir haben unsere Antworten und auch Gefühle stichwortartig zusammengefasst und sind zu folgendem Ergebnis gelangt:

Das Wohnheim

  • gibt Sicherheit durch die Betreuer und Mitbewohner
  • gibt eine Existenzsicherung und nimmt Existenzängste
  • verlangt ein Zusammenleben mit anderen Personen
  • fordert ein Austragen von Konflikten
  • lässt uns Hilfe für Mitbewohner anbieten
  • gibt unserem Tag eine Struktur
  • lässt uns unsere Eigenständigkeit/Selbständigkeit
  • hilft uns beim Erlernen bestimmter Fähigkeiten für die Eigenständigkeit
  • bietet soziale Kontakte
  • gibt Rückmeldung zu der eigenen Situation
  • lehrt uns Hilfe anzunehmen
  • lehrt mit der Erkrankung umzugehen
  • fördert gemeinsame Aktivitäten
  • lässt uns Verantwortung übernehmen
  • hilft uns eine neue Lebensform zu akzeptieren
  • hilft uns Selbstbewusstsein zu erlangen
  • verhilft das Selbstwertgefühl zu erhöhen
  • bietet und fördert das Taschengeld und Bekleidungsgeld selbst zu verwalten
  • ermöglicht die Selbstversorgung mit Lebensmitteln
  • bietet und fördert die Möglichkeit selbständig zu kochen

Unsere Zusammenfassung zeigt den Stellenwert, den das Leben für uns im Wohnheim besitzt und soll für Suchende eine Entscheidungshilfe sein.

Wir wünschen viel Glück und Erfolg auf der Suche nach einem lebenswerten Zuhause.