BVO - Bezirksverband Oldenburg

Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Ausländer (UMA)

Fotolia_84059499_M

Zum Leistungsspektrum des Waisenstifts Varel gehört auch die pädagogische Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Ausländern. Dafür halten wir 18 vollstationäre Plätze in zwei Gruppen vor, die allen Jugendämtern zur Belegung offen stehen. Unser Ziel ist es, jungen unbegleiteten Flüchtlingen, die durch ihre Erlebnisse in ihrer Lebensgestaltung und Identitätsentwicklung beeinträchtigt sind, bei der Alltagsbewältigung zu unterstützen. Wir wollen ihr Ankommen in der neuen Kultur menschlich und fachlich begleiten und einer Chronifizierung der Folgen ihrer Flucht vorbeugen.
Aus reinem Überleben soll ein selbstbestimmtes Leben werden. Dafür werden die Jugendlichen in ihrem Autonomiebestreben aktiv unterstützt. Dazu bedarf es einer realistischen und differenzierten Einschätzung, die sowohl die Herkunfts- und Aufnahmekultur sowie der eigenen Ressourcen und Möglichkeiten betrifft.

Die Inhalte der pädagogischen Arbeit umfassen unter anderem:

  • Unterstützung bei der Sicherung des Aufenthaltes 
  • Erwerb deutscher Sprachkenntnisse, eines qualifizierten Schulabschlusses und ein gelingender Übergang von der Schule in den Arbeits-/Ausbildungsmarkt
  • Integration in die deutsche Gesellschaft bei Pflege der eigenen kulturellen Identität und Ausübung der religiösen Praktiken
  • Erlernen und Akzeptanz der Normen und Regeln im Einreiseland
  • Selbstständige Lebensgestaltung: u.a. trainieren sozialer und lebenspraktischer Fähigkeiten
  • Soziale Integration und Sozialkonformität erwirken
  • Psychische Stabilisierung und Flexibilisierung
  • Erkennen und Fördern individueller Fähigkeiten und Ressourcen
  • Vorbereitung und Begleitung der Verselbstständigung