BVO - Bezirksverband Oldenburg

Presse

Datum
24.02.2017
Kategorie
Gut Dauelsberg
Quelle
Presse BVO

Denkmalgeschütztes Dauelsberger Wasserrad muss saniert werden.

Wie alt das Wasserrad tatsächlich ist, weiß keiner ganz genau. „Aber es gibt ein 128 Jahre altes Foto, auf dem das Wasserrad ganz klar zu sehen ist“ erklärt Einrichtungsleiter Helmut Blauth. Vermutlich stammt es aus den Jahren zwischen 1886 und 1889.

Das Wasserrad wurde in den Jahren immer wieder gepflegt, allerdings konnte der Zustand nicht erhalten bleiben. Zur Erhaltung des historischen Rades ist eine Generalsanierung erforderlich, da das Holz des Rades morsch ist und die Schaufelräder bereits angegriffen sind. Auch die Stauanlage müsste erneuert werden.
Durch die Generalsanierung wollen wir dieses Denkmal dauerhaft retten. Mitte Februar wurde das 2,7 Tonnen schwere Rad mit einem großen Autokran aus dem Wasser gehoben. Nach Sicherstellung der finanziellen Kapazitäten soll umgehend mit der Restaurierung des Wasserrades begonnen werden. Nach derzeitigen Schätzungen belaufen sich die Kosten zur Sanierung des Wasserrades auf ungefähr 20.000 Euro. Die Haushaltsmittel der sozialen Einrichtungen reichen dafür allerdings nicht aus.

Das Wasserrad ist Bestandteil einer historischen Gutsanlage, die in der öffentlichen Wahrnehmung über die Stadt Delmenhorst hinaus von Bedeutung ist. “Wir sehen uns in der Verantwortung, denkmalgeschützte Hofbestandteile zu erhalten und sie für die Öffentlichkeit zugänglich und erlebbar zu machen“, erläutert Helmut Blauth. „Derzeit suchen wir nach einer Lösung für das finanzielle Problem“.

 

Spendenkonto für das Wasserrad: DE62 2805 0100 0031 4154 90
Gerne stellt Ihnen Gut Dauelsberg eine Spendenquittung aus.
(Bis 200 € genügt der Überweisungsbeleg).

Ansprechpartner:
Helmut Blauth
Einrichtungsleitung
Syker Straße 369
27751 Delmenhorst
T (04221) 93 22 - 11
F (04221) 93 22 - 18
blauth@gut-dauelsberg.de