BVO - Bezirksverband Oldenburg

Zentrale Pflegesatzstelle Altenhilfe

Die Zentrale Pflegesatzstelle „Altenhilfe“ wurde 1986 eingerichtet, um örtliche Träger der Sozialhilfe fachlich zu beraten und zu unterstützen.

Derzeit nehmen folgende Kommunen die Leistungen der o.g. Stelle in Anspruch:

- Landkreis Ammerland
- Landkreis Aurich
- Landkreis Cloppenburg
- Landkreis Friesland
- Landkreis Leer
- Landkreis Oldenburg
- Landkreis Vechta
- Landkreis Wesermarsch
- Landkreis Wittmund
- Stadt Emden
- Stadt Oldenburg
- Stadt Wilhelmshaven

Aufgabenschwerpunkte sind:

  • Betriebswirtschaftliche Auswertung der Leistungsentgeltkalkulationen (einschließlich Investitionsfolgekosten) von stationären und teilstationären Alten- und Pflegeeinrichtungen, die durch den Abschluss eines Versorgungsvertrages gem. § 72 SGB XII zugelassen sind. Grundlage für die Prüfung ist das SGB XII in Verbindung mit dem Landesrahmenvertrag gem. § 75 SGB XII und dem SGB XII.
  • Leistungsbeschreibungen für stationäre und teilstationäre Alten- und Pflegeeinrichtungen hinsichtlich der zu vereinbarenden Leistungen nach dem SGB XI und dem SGB XII auf Plausibilität und Angemessenheit zu überprüfen.
  • Fachliche Beratung der genannten Sozialhilfeträger hinsichtlich Leistungs- und Entgeltangelegenheiten, Mitwirkung bei Schiedsstellenverfahren.
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Leistungs- und Entgeltverhandlungen.